Hilfsnavigation:

Ästhetik

Zahnästhetik hat gesellschaftlich große Bedeutung erlangt. Schöne, gepflegte Zähne gehören zu einem vitalen und ansprechenden Aussehen.

Innovative Materialien und Techniken bieten heute schmerzfreie, zahnschonende und sehr gut verträgliche Möglichkeiten, um Defekte, Fehlstellungen und Farbabweichungen zu korrigieren. Zum Beispiel durch Zahnaufhellung (Bleaching) oder mit sogenannten Verneers, hauchdünnen Keramikschalen, die dauerhaft mit Ihren Zähnen verbunden werden. Eine langwierige Behandlung mit kieferorthopädischen Apparaturen lässt sich so oft umgehen.

Veneers
bestehen aus hochfester, biokompatibler Mehrschicht-Keramik, die mit Spezialkleber auf die vorbereitete Zahnoberfläche - vor allem von Frontzähnen - aufgebracht werden. Der Zahn wird bei diesem Verfahren nicht geschädigt und es besteht keinerlei gesundheitliche Gefahr, da das keramische Material eine sehr hohe Bioverträglichkeit  besitzt.

Der erste Schritt bei einer Zahnkorrektur mit Veneers ist ein Besprechungstermin mit Zahnarzt, Zahntechniker und Patient, bei dem gemeinsam Farbe, Form, Funktionalität des Veneers sowie das spätere ästhetische Gesamtbild anhand von Modellen visualisiert und festgelegt werden. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit des kurzzeitigen „Probetragens“ mittels provisorischer Kunststoffschalen, sogenannten Mock-ups, die in Form und Farbe Ihren zukünftigen Veneers entsprechen und auf Ihre Zähne aufgesteckt werden. Mock-ups bieten somit die Möglichkeit, ein Gefühl für die Ästhetik und Funktionalität Ihres zukünftigen Zahnersatzes zu bekommen.
Nachdem alle ästhetischen und funktionellen Faktoren festgelegt sind, beginnt die exakte Planung und Umsetzung: Nach der Vorbereitung des Zahns erfolgt die provisorische Versorgung mit einem Kunststoff-Veneer, während das maßgefertigte Keramik-Veneer im Labor durch den Zahntechniker angefertigt wird. Nach der Kontrolle des Veneers und seiner Passform, gemeinsam mit dem Patienten, erfolgt die dauerhafte Verklebung mit dem Zahn.

Ein Veneer lässt sich nicht mehr von Ihren natürlichen Zähnen unterscheiden und funktioniert wie Ihr eigener Zahn. Es schränkt die Funktion des behandelten Zahns in keiner Weise ein und erfordert über die normale Zahnpflege hinaus keine besonderen Pflegemaßnahmen.

Klinische Studien belegen die extreme Langlebigkeit und Haltbarkeit von Veneers. Es kann von einer Haltbarkeit von 10 - 15 Jahren und mehr ausgegangen werden. Nur 2% gehen innerhalb von 6 Jahren verloren. Diese Bilanz hat zur Anerkennung durch die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde geführt.

Das Ziel der Zahnästhetik ist es, Ihren Zähnen ein harmonisches, natürliches und ansprechendes Aussehen zu verleihen, ohne dass korrigierte Zähne von natürlichen zu unterscheiden sind. Ein solch perfektes Ergebnis erfordert sowohl von seiten des Zahnarztes als auch des Technikers umfassendes Know-How und fachliches Können.

Wir sind Mitglied und zertifizierter Spezialist der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ) und Akademie für Praxis und Wissenschaft (APW).

nach oben